Sonntag, 31. August 2008

Prim Tildas

Mal einen etwas andere Art Tilda zu nähen. Prim sind künstlich auf "alt"gemacht. Ich nähe diese Priems aus altem Bauernleinen und "färbe" sie mit Pulverkaffe ein....
Ein Elch aus Buch Nr. 7 Tildas Julehus



ein Schnecke aus Buch Nr 3 Sommar i tildas Hage

Mehr könnt ihr auf meinem Blog http://www.blogger.com/www.rednoserunpet.blogspot.com

Kommentare:

Angelika hat gesagt…

Der Elch ist ja klasse. In welchen Buch ist denn der Schnitt zu finden ? LG Angelika

Rednoserunpet hat gesagt…

in tildas julehus..

die Plötzies hat gesagt…

Diese Prim Art gefällt mir sehr, wo kann man darüber mehr erfahren oder hast du dafür eine Einlatung??

LG

Melanie

Rednoserunpet hat gesagt…

ne keine anleitung. du nimmst den stoff und packst den in eine mischung aus warmen wasser und pulverkaffe . dann lasst du es über nacht drin liegen und dann trocknen. durch die knicke im stoff entstehen die ververfäbungen.. und nach dem nächen ein bisschen anrauchen mit der nagelfeile und ein paar fäden zeiehen und bisschen mit einem antiksttempel anfärben. fertig