Mittwoch, 6. Mai 2009

Wimpelketten....

Hat jemand von Euch einen tipp für mich, wie man Wimpelketten näht? Also nehme ich die Wimpel doppelt oder einfach und dann umsäumt mit der Overlock oder Zickzack. Nehmt ihr zum einfassen Schrägband, oder, oder?

Es wäre schön, wenn ihr ein paar Tipps hättet, denn es macht sicherlich jeder ein bisschen anders. Ich möchte gerne eine bis zu Leas Geburtstag nähen, den wir am Samstag im Garten feier wollen.

Vielen Dank im voraus.

Sylke

Kommentare:

MalinJo hat gesagt…

Die einfache Lösung ist den Stoff einfach nehmen und mit der Zackenschere die Wimpel ausschneiden und oben in ein langes Schrägband einnähen. Die aufwendigere, aber haltbarere Lösung ist den Stoff rechts auf rechts legen, den Wimpel mit geradem Stich nähen, wenden und oben in das Schrägband einnähen. Versäumen kannst du die Wimpel, musst es aber nicht.
So mache ich es jedenfalls!

Lg
s.

CONNY hat gesagt…

HALLO SYLKE,

ES GIBT GANZ VERSCHIEDEN MOEGLICHKEITEN.
DU KANNST DIE AUCH DOPELT NAHEN DANN HAST DU AUF BEIDEN SEITEN EINE TOLLE FARBE.ODER EBEN EINFACH UND DANN WIE MIT DER ZICKZACK ODER WIE DU SCHREIBST OVERLOCK.
VIEL SPASS BEIM NAHEN.VIELEICHT LAEST DU UNS DIE VERTIGE KETTE JA SEHEN.

GEHE MAL AUF MEINEM BLOCK.ICH HABE EIN AUS PAPIER ALTEM BUCH GENACHT.

LIEBE GRUSSE CONNY

laualau hat gesagt…

Ja so wie oben beschrieben von Malin Jo
Ich nehme es doppelt rechts auf rechts ,nähen,wenden mit schrägband einfassen,fertig ;)
lg.laualau

Julia hat gesagt…

Schau mal bei mir im Blog (im März), da hab ich auch eine Wimpelkette genäht. Und ich hab auch die ganz einfache Version gewählt: Zickzack-Schere, Wimpel ausschneiden und mit fertigem Schrägband aneinander nähen. Geht ratzfatz und sieht super süß aus. Und da Du die ja auch nicht regelmäßig wäschst, hält das auch ganz gut.
LG, Julia