Sonntag, 16. Januar 2011

Wandbehang "Belles tentations"

Dieser süße Wandbehang steht schon auf meiner "to sew"-Liste, seit ich das Buch "Tildas Haus" habe. In der letzten Woche hatte ich endlich eine zündende Idee für die Ausführung.

Statt einer applizierten Etagère habe ich Spitze nur an der oberen Kante angenäht. So wirkt das Ganze etwas plastischer. Befestigt hatte ich diese vorher mit dem neuen Stylefix von Farbenmix - klasse!

Die Törtchen der Original-Vorlage gefielen mir auch nicht so gut, da habe ich sie kurzerhand durch Muffins aus dem Buch "Tildas julehus" ersetzt und maschinenappliziert.

Den Mittelstab der Etagère habe ich mit engem Zickzackstich und mit grau-silbernem Quilt-Verlaufsgarn maschinengestickt. Das ging richtig gut.
Nur die Schrift habe ich dann handgestickt und etwas ent-schnörkelt.


Ja, und es muß nochmal der wirklich grobe Fehler aus dem Buch erwähnt werden. Es heißt nicht

Le petit patisserie,
sondern
La petite patisserie.

So einen Fehler in einem Buch finde ich wirklich schlimm, zumal er zumindest in der deutschen Ausgabe schon hätte korrigiert werden können. Denn immerhin ist das Buch ja wesentlich später auf den Markt gekommen, als die Originalausgabe.

Wenn man sich schon die viele Arbeit macht, dann soll es doch auch richtig sein!

Hier ein Foto aus dem Buch. 


Viele Grüße
Gabi

Kommentare:

mel hat gesagt…

sieht schick aus :) Und der Fehler ist echt doof, jetzt wo du es sagst, dämmern mir meine Schul-französisch-Kenntnisse ;)

Hamsti45 hat gesagt…

Hallo Gabi,

also der Wandbehang, den du da genäht hast, ist wirklich hübsch geworden - auch farbmäßig! Das mit dem Fehler wäre mir nicht aufgefallen, da ich kein Französisch gelernt habe. Aber z.B. in der Frühlingswelt bei den Hasen mit Teewärmer oder Topflappen wurde absichtlich etwas falsch geschrieben; das heutzutage typische "ich-schreibe-wie-ich-höre-Syndrom".
Liest sich ja auch manchmal ganz nett, wie "x-mas" etc. Vielleicht sollte dies hier auch Absicht sein?

Die anderen Wandbehänge auf deiner Seite gefallen mir übrigens auch!

Liebe Grüße
vom Hamsti45

coconblanc hat gesagt…

Hallo Hamsti,
das mit der extra falschen Schreibweise glaube ich nicht. Die Franzosen sind sehr korrekt in ihrer Aussprache und Le und La kann man sehr gut beim Hören unterscheiden.
Es gibt noch einen 2. Schreibfehler im Buch, beim Wandbehang "Rosewater". Es heißt young und nicht yong.
Ich finde so etwas Schlamperei.

Das Frühlingsbuch habe ich mir auch gerade rausgeholt. "Tid for te" ist keine falsche Schreibweise, sondern norwegisch.

LG Gabi

Doris hat gesagt…

Hallo Gabi,
ein wünderschöner Wandbehang, der könnte mir auch gefallen! Jetzt bräuchte ich bloß noch ein bischen Zeit;O
Liebe Grüsse
Doris

Petruschka hat gesagt…

Der Wandbehang mit den Muffins gefällt mir sehr gut. Das ist eins der Dinge, die ich irgendwann mal angehen werde. Fürs Erste arbeite ich immer nur die Täschchen nach. Ach, und was den besagten Fehler im Französischen angeht, hat mich das auch schon immer gewaltig gestört(ich bin Französischlehrerin), aber ich habe es mir nicht gewagt, dies anzuprangern. Klingt irgendwie besserwisserisch, dachte ich. Aber andererseits arbeiten so viele die Tilda-Dinge nach, da sollte man mal darauf hinweisen dürfen! Gut, dsß Du es gemacht hast!
Liebe Grüße, Petra