Mittwoch, 9. Januar 2013

Fotoanleitung: Einen Wollknäuelhalter/ Garnspender aus einer eingenähten Blechdose herstellen


Fotoanleitung: Einen Wollknäuelhalter aus einer eingenähten Blechdose herstellen - Upcycling Tuesday
Zwischen Weihnachten und Neujahr haben meine Mama und ich im Urlaub etwas total praktisches ausgeheckt:

Angestachelt davon, dass wir wirklich ALLE am handarbeiten waren, und sich unsere Knäule ständig verheddert haben, sind wir auf diese ebenso praktische wie einfache Lösung gekommen.

Die Basis für diesen Garnrollenhalter ist eine Blechdose die wir natürlich vorher ausgewaschen haben.

Der scharfe Rand muss etwas glattgeschliffen oder mit Tape abgeklebt werden, damit sich niemand verletzt und auch der tolle Tilda-Stoff nicht leidet.

Es gibt auch Dosenöffner die einen ganz glatten Rand hinterlassen, das ist natürlich noch einfacher.
Der Stoff heisst übrigens "Folklore Bird Blue" und ist von Tilda.

Hier findet ihr den original Artikel mit größeren Bildern:
Fotoanleitung Garnspender
Ihr benötigt Stoff in eurer Wunschfarbe, Eine Blechdose, ein Maßband, einen Stift und natürlich die Nähmaschine
1. Ihr benötigt Stoff in eurer Wunschfarbe, eine Blechdose,
ein Maßband, einen Stift und natürlich die Nähmaschine

Als erstes die Dose auf die linke Seite des vorbereiteten Stoffes legen und die Kontor mit Malerkreide oder einen Prym-Stift nachzeichnen
2. Als erstes die Dose auf die linke Seite des vorbereiteten
Stoffes legen und die Kontur mit Malerkreide oder
einem Prym-Stift nachzeichnen

Dann eine Nahtzugabe von 1cm aufzeichnen
3. Dann eine Nahtzugabe von 1cm aufzeichnen

Sorgfältig arbeiten, sonst passt der Boden am Ende nicht.
4. Sorgfältig arbeiten, sonst passt der Boden am Ende nicht.

Den Kreis ausschneiden
5. Den Kreis ausschneiden

Dann ein Stück Stoff zurechtschneiden: Es muss so hoch sein wie die Dose
6. Dann ein Stück Stoff zurechtschneiden: Es muss so
hoch sein wie die Dose, Plus 4 cm für den "Deckel"
plus 4 cm für den Tunnel durch den die Kordel gezogen wird!
Dann sind wir mit der Nahtzugabe bei 22cm!!!

Und so breit wie der Umfang der Dose.
7. Und so breit wie der Umfang der Dose.

Die Maße auf den Stoff übertragen
8. Die Maße auf den Stoff übertragen

und die Nahtzugabe von rundherum 1cm aufzeichnen.
9. und die Nahtzugabe von rundherum 1cm aufzeichnen.

dabei auch wieder Sorgfältig arbeiten
10. dabei auch wieder sorgfältig arbeiten

Ausschneiden
11. Ausschneiden

Jetzt kommt die Nähmaschine ins Spiel
12. Jetzt kommt die Nähmaschine ins Spiel

Alle Ränder versäubern
13. Alle Ränder versäubern

(Versäubern: Mit Zickzackstich umnähen damit der Stoff nicht ausfranst.)
14. (Versäubern: Mit Zickzackstich umnähen damit der
Stoff nicht ausfranst.)

Von der breiten Seite des Stoffs 4cm umlegen
15. Von der breiten Seite des Stoffs 4cm umlegen

und glatt bügeln
16. und glatt bügeln. Ich habe ein Knopfloch eingenäht
für die Kordel. Man kann aber auch einfach die letzte
Naht ein Stück offen lassen.

Die Breite Seite des Stoffs in der Mitte zusammenfalten und feststecken. Dann mit der Nähmaschine zusammennähen.
17. Die Breite Seite des Stoffs in der Mitte zusammenfalten
und feststecken. Dann mit der Nähmaschine zusammennähen.

So sieht es jetzt aus. Nun kommt der schwierigste Teil ;-) Den Kreis für den Boden am fertigen Schlauch feststecken oder-heften.
18. So sieht es jetzt aus. Nun kommt der schwierigste Teil ;-)
Den Kreis für den Boden am fertigen Schlauch
feststecken oder-heften.

Zur Probe einmal über die Dose ziehen ob alles passt.
19. Zur Probe einmal über die Dose ziehen ob alles passt.

Dann vorsichtig zusammennähen.
20. Dann vorsichtig zusammennähen.

Wenn es so aussieht, ist es richtig.
21. Wenn es so aussieht, ist es richtig.

Jetzt den zuvor festgebügelten Rand umschlagen und Festnähen.
22. Jetzt den zuvor festgebügelten Rand umschlagen
und Festnähen.

Mit Hilfe einer Sicherheitsnadel durch die Öffnung fädeln und die Enden jeweils gut verknoten.
27. Mit Hilfe einer Sicherheitsnadel durch die Öffnung
fädeln und die Enden jeweils gut verknoten.

Zum Nähen am Besten die Auflage der Nähmaschine entfernen und auf der schmalen Vorrichtung für Hosenbeine nähen.
23. Zum Nähen am besten die Auflage der Nähmaschine
entfernen und auf der schmalen Vorrichtung für Hosenbeine
nähen. Wenn Du kein Knopfloch eingenäht hast,
am Ende ca. 2cm der Naht offen lassen und die Naht fixieren.
Danach wenden.

Jetzt kannst Du die Dose auch schon anziehen!
24. Jetzt kannst Du die Dose auch schon anziehen!

Die Enden verknoten und abschneiden.
26. Die Enden verknoten und abschneiden.

Für das Band ein Hübsches Garn nehmen und zu einer Kordel drehen. Dafür einen langen Faden nehmen und zwischen Dir und einem Türgriff doppelt spannen. Dann einen Stift an das Ende der Schlaufe stecken und eindrehen bis sich die Kordel gut eindreht.
25. Für das Band ein hübsches Garn nehmen und zu
einer Kordel drehen.Dafür einen langen Faden nehmen
und zwischen Dir und einem Türgriff doppelt spannen.
Dann einen Stift an das Ende der Schlaufe stecken und
drehen  bis sich die Kordel gut eindreht.

Diese Dose ist in der Vorweihnachtszeit aus einem alten Tischset entstanden.
28. Diese Dose ist aus einem alten Tischset entstanden.

Und nun viel Spaß beim nachnähen!
Alles Liebe, eure

Follow my blog with Bloglovin

Kommentare:

Gabi hat gesagt…

Hallo Danny
Das ist eine ganz tolle Idee und super erklärt. Danke für´s zeigen.
Liebe Grüße
Gabi

http://hobbysandmore.blogspot.de/

dekonettes welt hat gesagt…

Hallo Danny,
nette Idee, die ich garantiert nacharbeiten werde!
Nur mit dem Kordeln halte ich mich nicht so lange auf, das mache ich immer mit dem Mixer! Geht rasend schnell und macht Spaß!
Viele Grüße von Sabine

Kary hat gesagt…

Que bello proyecto!! muchas gracias por el tutorial!! y usando el reciclaje es maravilloso!

marry hat gesagt…

Hallo Danny,
bei der guten Anleitung überlege ich schon, meine Nähmaschine mal wieder hervor zu kramen.
Danke für die Idee!!
LG Marry

Annemie hat gesagt…

as ist ja eine supertolle Idee! Vielen Dank für die genaue Anleitung!! Das werde ich die Tage mal nacharbeiten,denn meine Freundin hat bald Geburtstag und das wäre was für sie! Ganz liebe Grüße, Anne

Erika hat gesagt…

So eine schöne Idee und richtig viel Arbeit für die tolle Reportage. Danke schön und liebe Grüße Erika

sakehanska hat gesagt…

thank you for this tutorial. marta